Tenderloks 1913 / 1951

PT 3/6 der K.Bay.St.B. und T18 der KPEV

Große Tenderloks verleihen Modellbahnanlagen einen ganz besonderen Reiz. Die Loks können auch auf Anlagen ohne Drehscheibe realistisch betrieben werden, da sie in beiden Richtungen gleich schnell und stark ihren Dienst taten. Gerade auf Bergstrecken war es oft nicht möglich die Endbahnhöfe mit Drehscheiben aus zu statten. Demnach wurde beide hier vorgestellten Modelle für den Betrieb auf Bergstrecken entwickelt.

Beide Modelle kamen vor dem ersten Weltkrieg auch im Grenzverkehr nach Österreich zum Einsatz und fuhren so bis Scharnitz (Tirol) und Salzburg HBF (Salzburg).
Die PT 3/6 der K.Bay.St.B wurde ursprünglich als P5 für die Pfälzische Privat Bahn entwickelt, um den Verkehr auf den Bergstrecken nicht mehr mit 2 fach gekuppelten P2 betreiben zu müssen. Durch die Anforderung, dass das Reibgewicht auch bei ausgehenden Vorräten konstant bleibt, wurde die Last des Wassers wie der Kohle möglichst über das nachlaufende Drehgestell angeordnet. Der geforderte kurze Achstand führte zu einer beweglichen Vorlaufachse, die unmittelbar vor der ersten Kuppelachse liegt. Daher mussten die Zylinder ungewöhnlich hoch angeordnet werden. Später wurden die Lokomotiven als BR 77 in die DR eingegliedert und 1956 bei der DB ausgemustert.
Die T18 der KPEV wurde speziell für den grenznahen Personenverkehr entwickelt und sollte in beiden Richtungen absolut gleichbleibende Laufeigenschaften haben. Einige Konstruktionsmerkmale wie die maximale Länge sind der Bedingung geschuldet, dass sie auch auf der Insel Rügen betreiben werden konnte. Neben der hervorragenden Aufhängung verlieh ihr der Rahmen, welcher als 3. Wasserkasten diente eine  sehr tieven Schwerpunkt. Im Betrieb zeigte sie vor allem auf Bergstrecken überragende Eigenschaften. Das Bahnpersonal ehrte sie daher mit dem Namen „Bergkönigin“. Die Maschinen wurden bei der DR als BR 78 eingegliedert und 1971 bei der DB ausgemustert.

Das Paket wurde mit jeweils zwei, 3 Achsigen Personenwagen und einem Gepäck / Post- Wagen für jede der beiden Loks ausgestattet.

DOWNLOAD „Tenderloks _1913“ 

Tenderloks der DB

Alternativ kannst Du dir auch das Paket „Tenderloks_1951“ herunterladen, welches die beiden Loks in der DB Farbgebung enthält., die diese als BR 77 und BR 78 eingliederte.
Sowie 6, 3 achsige Waggons mit unterschiedlichen Beschilderungen der BBÖ, CSD, DB, DR und SNCF.

Das Paket entspricht der Epoche III.

Bitte beachte, dass beide Pakete die selben ID´s nutzen und daher nur mit händischer Nacharbeit gleichzeitig installiert werden dürfen.

Grundsätzlich hat jedoch jedes Modell seine eigene „xli- Datei“. Somit ist eine gleichzeitige Installation beider Pakete durchaus machbar.

DOWNLOAD „Tenderloks _1951“

Pt 3/6 der K.Bay.St.B
Animiertes Modell welches sich an dem Modell der Marke „Rivarossi“ orientiert.

Pt 3/6 der K.Bay.St.B

Name im Game:                   KBStB_36
ID:                                              1255
Zugspitzenbeleuchtung:  in Fahrtrichtung
Epoche:                                    I

Zwei 3 achsige Personenwagen und ein 3 achsiger Gepäckwagen
Modelle orientieren sich an Modellen der Marke „Märklin“.

Name im Game:                   KBStB_C3_3, KBStB_C3_2, KBStB_C3_P,
ID:                                              12806, 12807, 12805
Epoche:                                    I

T18 der KPEV
Animiertes Modell welches sich an einem Modell von „Fleischmann“ orientiert.

T18 der KPEV

Name im Game:                  KBStB_PTL
ID:                                              1266,
Zugspitzenbeleuchtung:  in Fahrtrichtung
Epoche:                                    I

3 achsiger Personenwagen, 3 achsiger Personenwagen mit Bremserhaus und 2 achsiger Gepäckwagen
Modelle orientieren sich an Modellen der Marke  „Märklin“.

Name im Game:                 KPEV_C3_2, KPEV_C3_3B, KPEV_C2_P
ID:                                              12803, 12804, 12802
Epoche:                                    I

Installation
Um die Garnitur „Tenderloks_1913“ in dein RTR zu bekommen musst Du den Inhalt des Ordners „Installation“ in das Stammverzeichniss von RTR kopieren.
Das Paket nutzt seine eigene „energiespots._tenderloks_1913.list“, „soundsources_tenderloks_1913“ wie auch seine eigene „Tenderloks_1913.xli“ Datei. Wenn Du die Modelle selbst einfügen möchtest und eigene „xli“ Dateien anlegen willst, kannst Du dir den Inhalt der drei Dateien auch selbst in die von Dir verwalteten Dateien kopieren und vadilieren.

Um die Nachtbeleuchtung der Waggons zu sehen, musst Du die Datei „c3_window.dds“ in der Datei „ltex.list“ mittels des Editors eintragen.

Bei Fragen, Fehlern und Anregungen, bitte diesen Blogbeitrag kommentieren,
oder auf Leopolds Hobby Page eine Antwort erstellen.

Wünsche Dir viel Spaß mit dem Set.

DOWNLOAD „Tenderloks 1913“

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Tenderloks 1913 / 1951

  1. Ronald says:

    Hello,

    I downloaded this trains but in the 1951 version is C3_waggon.dds missing and in the 1913 version are kbstb_pt36_pic.dds and db_br77.dds missing. Hope you can fix this so I can use them.

    Ronald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.